Spur-H0-Anlage "Rietkirchen"

Unsere Anlage ist in 5 Abschnitte unterteilt:

 

  • 2-gleisige Hauptstrecke
  • 1-gleisige Nebenbahn
  • Betriebswerk
  • Carsystem
  • Lichtsteuerung

 

Die Hauptstrecke wird mit einem eigenen Digitalsystem gefahren und ist unabhängig von den anderen Anlagenteilen. Sie besteht aus einem 5-gleisigen Bahnhof, langen Strecken durch die (geplante) Landschaft und 2 Schattenbahnhöfen mit jeweils 10 Gleisen.

Aktuell bauen wir an einer über 5 Meter langen Verlängerung mit einem zusätzlichen Schattenbahnhof. An der Gleisverlegung und Verdrahtung arbeiten wir mit Hochdruck, um zum Sonderfahrtag am 10. September betriebsbereit zu sein.

 

Die Nebenbahn fährt ebenfalls mit einem eigenen Digitalsystem, hat mehrere Bahnhöfe und Haltepunkte, einen 7-gleisigen Schattenbahnhof und angeschlossene Betriebs- und Rangierbreiche.

Im Zusammenhang mit der Erweiterung der Hauptstrecke erweitern wir auch die Nebenbahn erheblich. Ein neuer 6-gleisiger Schattenbahnhof ist bereits betriebsfertig. Die Verbindung zur bestehenden Strecke ist aber noch in Planung, da der zur Verfügung stehende Platz wesentlich von der Gestaltung der Hauptstrecke abhängt.

 

Das Betriebswerk ist technisch mit der Nebenbahn verbunden. Es beseht aus 2 digitalen Drehscheiben mit fast 30 Lokabstellgleisen und diversen Lokbehandlungsgleisen. Es wird von Hand gefahren; Weichen werden über ein selbstgebautes Gleisbildstellpult geschaltet.

 

Das Carsystem wird eigenständig digital gesteuert. Es besitzt mehrere Tiefgaragen zum verdeckten Abstellen der Fahrzeuge, Straßen durch Stadt und Landschaft und einen Verladebahnhof für die "rollende Landstraße", bei dem LKW's automatisch auf Eisenbahnwaggons fahren.

 

Die Lichtsteuerung befindet sich aktuell in der Neubauphase. Wir wollen die gesamte Beluchtung auf der Anlage und in den Modellhäusern automatisch und situationsabhängig steuern. Einige Bereiche sind bereits angeschlossen und funktionieren schon per PC-Steuerung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IGME 2000 e.V.